Image
Key Visual WFDO
none-colored

Willkommen im Blog der Wirtschaftsförderung Dortmund

Image
Image
Image
Image

Bei „Ausbildung im Quartier – Dein Tag im Handwerk” konnten 150 Neunt- und Zehntklässler aus Dortmunder und Lüner Schulen zeigen, was sie handwerklich „drauf haben” / Aktion der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, des Bildungskreises Handwerk e.V. und der Wirtschaftsförderung Dortmund unter Beteiligung des Teams Übergangsmanagement Schule-Beruf der Stadt Lünen gab praktische Einblicke in den Beruf.

Autor*in
Florian Piechota

Mit dem Bundespreis 2022 zeichnet das BMEL bereits zum siebten Mal besonderes Engagement zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung aus. Der Preis wird in den fünf Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung sowie Digitalisierung verliehen. Zusätzlich gibt es Förderpreise für Projekte in der Start- und Entwicklungsphase.

Bewerben können sich Unternehmen, Start Ups, landwirtschaftliche Betriebe, die Gastronomie, Verbände, Vereine, NGOs, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen.

Autor*in
Iris Przygodda
Image

Mit der Veranstaltung  „Visit & Work“ am 5. Oktober von 15-18 Uhr lädt das Projekt Ch@ngeRuhr zu einer virtuellen Reise durch ausgewählte digitale Technologien und Anwendungen (u.a. Smartglasses, digitale Assistenten, KI-Unterstützung) ein, die die Arbeitswelten u.a. in Logistik oder Lagerwirtschaft in Handel und Industrie prägen.

Die Veranstaltung richtet sich an Betriebs- und Personalverantwortliche, betriebliche Interessenvertretungen und Beschäftigte in Unternehmen.

Autor*in
Gundula Grzesik

Von der Dortmunder Partnerstadt Leeds führt die dortige Wirtschaftsförderung eine Informationsveranstaltung zum Thema 

"A magnet for global talent: why and how do start-ups thrive in Leeds?" durch. 

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über die Themen Ökosystem, Wirtschaft, Netzwerke und Unterstützungsangebote. 

Wann: 30.09.2021, 11 Uhr CET

Wie: Digital

Für wen: Startups 

Autor*in
Sabrina Heix

Gegenstand der Förderung ist die Erforschung industrierelevanter Fragestellungen der Quantenkommunikation, um den Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft gezielt zu unterstützen und auszubauen. Es werden industriegeführte Forschungsvorhaben sowie ein begleitendes Schirm­projekt gefördert.

Autor*in
Dr. Sarah Holzapfel

14.10.2021, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Die Gewerbeanmeldung ist an und für sich eine recht unkomplizierte Sache. Dennoch tauchen dabei immer wieder Fragen auf:

Autor*in
Christine Turek

Die Fakultät für Informatik der TU Dortmund bietet an drei Tagen in den Herbstferien eine digitale Schnupperuni Informatik für Schülerinnen an. Die Teilnehmerinnen erhalten einen Einblick in das Informatikstudium, das Unileben und die Vielseitigkeit der Fachrichtung. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Während der Schnupperuni haben sie Gelegenheit, sich mit Studentinnen sowie Informatikerinnen aus Forschung, Lehre und Wirtschaft auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos. 
 
Was:     Schnupperuni Informatik
Wann: 11. bis 13. Oktober, Anmeldung bis 1. Oktober

Autor*in
Image

07. Oktober 2021
09:00 – 11:30 Uhr
Online via Zoom

 

Einladung zur Veranstaltung der Netzwerkstelle UNTERNEHMEN VIELFALT

Autor*in
Laura Kanthak

Mit dieser Förderrichtlinie sollen Anwendungen von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft im Bereich Kunststoffverpackungen vorangetrieben werden. Im Sinne der Strategie KI der Bundesregierung sollen dadurch die Potenziale von KI für den Umwelt- und Klimaschutz nutzbar gemacht werden.

Autor*in
Dr. Sarah Holzapfel

Im Bundesrat wurde am 10. September 2021 das Aufbauhilfegesetz 2021 (AufbhG 2021) verabschiedet. Die dazu gehörende Förderrichtlinie „Wiederaufbau Nordrhein-Westfalen“ hat das Land NRW am 13. September 2021 veröffentlicht. Aus diesem Förderprogramm können Dortmunder Bürger*innen, die durch die Unwetterkatastrophe und das Starkregen-Ereignis am 14./15. Juli Schäden erlitten haben, nun finanzielle Unterstützung beantragen.

Autor*in
Sylvia Tiews