Image
Key Visual WFDO
none-colored

Aktuelles, Wissenswertes und Hilfreiches für Sie zusammen gestellt:  

"Alles was war – egal wie gut oder schlecht – können wir nicht mehr beeinflussen. Doch die Zukunft ist völlig offen und unsere Einstellung dazu wird sie maßgeblich prägen. Der Podcast Treffpunkt: Zukunft sorgt für einen kritischen, aber auch optimistischen Blick auf Zukunft.

Autor*in
Pascal Ledune
Image
Barbara Hauenstein

Zusammen ist man weniger allein! Das gilt auch, wenn es um die Gewinnung von Fachkräften geht. Daher hat das Kompetenzzentrum Frau und Beruf das Netzwerk Campus&Company ins Leben gerufen, mit dem Ziel Hochschulen, Akteurinnen und Akteure des Arbeitsmarktes sowie Unternehmen aus der Region an einen Tisch zu bringen.

Autor*in
Ina Keppler
Image
Website "http://www.neuesschwarz.de/custom/index/sCustom/52"

[...]

Der 3. Juli 2014, der Tag an welchem wir mit dem 3. Platz bei start2grow prämiert wurden, liegt mehr als 3 Jahre zurück. Mit der Eröffnung unserer Kaffeerösterei im März 2015 in der Saarlandstraße 33 erfolgte der Start als eine der ersten Third Wave Kaffeeröstereien in NRW.

Autor*in
Sylvia Tiews

Warum haben wir kein Facebook, kein Google, kein Amazon? So schallen die verzweifelten Rufe durch die vermeintliche Digital-Wüste Deutschland. US-Autor Steven Hill meint dagegen: Seid froh, ihr Deutschen, ihr habt etwas viel Besseres: den Mittelstand. Und jungen Digital-Unternehmern ruft er zu: „Verlasst Berlin! Geht nach Meschede“.

„Geht raus aus Berlin. Geht nach Meschede, Dortmund, Stuttgart, Frankfurt am Main und überall dazwischen.“

 

https://merton-magazin.de/start-ups-und-der-mittelstand

Autor*in
Pascal Ledune

Laut IHK-Gründerreport 2017 starteten im vergangenen Jahr nahezu 65.000 Start-ups in Nordrhein-Westfalen ihre Unternehmung, rund ein Drittel davon in der Metropole Ruhr. Die Gründer werden von vielen Institutionen, vom Land, vom Bund und von den Städten gefördert. Ein sehr gutes Gründerklima herrscht speziell an den zahlreichen Hochschulen, darunter auch an der TU Dortmund.

Der ganze Artikel dazu auf Seite 24-25 des beigefügten pdf. Auch tu>startup, ehemaliges Partnerprojekt von Wirtschaftsförderung und TU Dortmund sowie start2grow werden genannt.

Autor*in
Charlotte Koß

Wirtschaftswettbewerbe werden in Deutschland seit vielen Jahren durchgeführt, um erfolgreiche Unternehmensgründungen sowie unternehmerische Leistungen am jeweiligen Wirtschaftsstandort auszuzeichnen. Zudem erhofft man sich mit der Durchführung von Wettbewerben Impulse für ein weiteres Wachstum. In Dortmund werden jährlich einige Wettbewerbe durchgeführt und so die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt.

Alle Wettbewerbe sprechen unterschiedliche Zielgruppen an.

Autor*in
Image
Coding Schule e.K.

Die Codingschule startet in Dortmund und bietet erste Codingkurse an, um die Entwicklung der digitalen Bildung in Deutschland aktiv zu fördern.

Zur Eröffnung laden wir Sie herzlich am kommenden Samstag von 10.00 – 13.00 Uhr zum offenen Kurs in unseren rent24 Coworking Space ein. Die Codingschule bringt die Minicomputer Rasperry Pi´s mit und lehrt Jugendlichen, Eltern sowie Technikbegeisterten ab 12 Jahren das digitale Handwerk. Für Flying Food, Popcorn und Getränke ist gesorgt.

Datum:
Samstag, der 28.10.2017
10.00 – 13.00 Uhr

Autor*in
Sylvia Tiews
Image
Charlotte Höfinghoff, Charlotte Höfinghoff, Charlotte Höfinghoff, Charlotte Höfinghoff

Bei der Methode "Lego Serious Play" geht es darum, Unternehmensprozesse spielerisch zu gestalten.

Autor*in
Charlotte Koß

Ihr habt es sicherlich jetzt oft genug gelesen: Mit dem ModellvorhabenService Center lokale Arbeit“ wollen wir in Dortmund langzeitarbeitslose Menschen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermitteln. Aber was ist eigentlich das Besondere an diesem Modellvorhaben? Im Folgenden wollen wir einmal darstellen, was das Service Center lokale Arbeit ausmacht.

Autor*in

Am 23. Oktober legte die Dortmunder Agentur für Arbeit die Beschäftigungszahlen für den Standort Dortmund vor. Zum Stichtag 31. März 2017 verzeichnet Dortmund den historischen Rekordwert von 230.765 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Im Vorjahresvergleich bedeutet das einen Zuwachs von 8.136 Personen. Auch das ist eine neue Rekordmarke für einen Jahreswert.

Autor*in