Neues InnoScheck.RUHR Video! Künstliche Intelligenz in der Fischzucht, wie die eseidon GmbH Aquafarmen effizienter macht!

Image
Testverfahren AquaDetektor mit einem künstlichen Fisch

Testverfahren AquaDetektor mit einem künstlichen Fisch Testverfahren AquaDetektor mit einem künstlichen Fisch

Image
Dashboardansicht des AquaDetektors im Testverfahren

Dashboardansicht des AquaDetektors im Testverfahren Dashboardansicht des AquaDetektors im Testverfahren

Das Dortmunder Start-Up entwickelt in einem jungen dynamischen Team aus Ingenieuren, Biologen und Betriebswirten den sogenannten „AquaDetektor“. Damit hilft eseidon Auquakultur-  und Fischereibetrieben ihre Effizienz und ihren Umsatz zu steigern sowie die Tiergesundheit zu erhöhen und dabei Kosten zu reduzieren. Der AquaDetektor kann dabei bedarfsorientiert in der Bestandsanalyse der Aquafarm eingesetzt werden. Sobald Organismen den AquaDetektor passieren, ist es möglich, mit Hilfe von Bilderkennung und künstlicher Intelligenz, aus Datenmengen Eigenschaften wie Anzahl, Art, Größe, Geschlecht und Gesundheitszustand auf einem Dashboard anzuzeigen.

Gemeinsam mit In|Die RegionRuhr wurden im Rahmen des InnoScheck.RUHR erste Grundlagen für eine Bedieneinheit mit Touchpad und Software (App) entwickelt. Diese wurden im anschließenden Umsetzungsprojekt weiterentwickelt und letztlich umgesetzt. Durch die Unterstützung von In|Die RegionRuhr können Nutzer das Gerät steuern und die gesammelten Daten anschließend über eine statistische Auswertung evaluieren.

 

Erfahren Sie in unserem neuen YouTube Video mehr über das Projekt mit der eseidon GmbH!

Autor*in
Philipp Hartmann