100 IDEEN GEGEN LANGZEITARBEITSLOSIGKEIT GESUCHT!

Image
Ideenwettbewerb: 100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Ideenwettbewerb: 100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Die Quote der Langzeitarbeitslosen ist während der Corona-Pandemie weiter angestiegen. Um dies abzumildern, sucht das Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales des Landes NRW nach „100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit“. In dem Ideenwettbewerb werden innovative Beschäftigungsmöglichkeiten gesucht, die langzeitarbeitslosen Personen helfen sollen, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Zielgruppe sind Betriebe, die einen neuen Geschäftszweig aufbauen wollen, durch den arbeitslose Menschen (Schaffung von mindestens einem Arbeitsplatz) eine dauerhafte Beschäftigung aufnehmen können. Gleichzeitig sollen Ideen gefunden werden, die helfen, gesellschaftliche Hürden (wie Arbeitslosigkeit, Klimawandel oder Digitalisierung) nachhaltig zu überwinden und die Wirtschaft zu stärken. Gefördert werden bis zu 50.000 Euro für eine Personalstelle für sechs Monate zur Erarbeitung oder Weiterentwicklung und Umsetzung einer Strategie für den Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes.

In einem ersten Schritt werden 50 gute Ideen gesucht. Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 3. Dezember 2021 per E-Mail an wettbewerb@mags.nrw.de eingereicht werden. Weiterführende Informationen zum Aufruf sind hier zu finden. Der Durchführungszeitraum endet spätestens am 31. März 2023.

Ihre Ansprechpartnerin zu dem Thema ist Anna-Lena Kleimann (akleimann@stadtdo.de).

Autor*in
Anna-Lena Kleimann