Reisedestination Dortmund Stadtattraktivität

Vor einigen Jahren noch undenkbar - heute ist es eindeutig - Dortmund hat sich in den letzten 10 Jahren zu einer Reisedestination entwickelt. So hat sich die Zahl der Übernachtungen in den gewerblichen Beherbergungsbetrieben fast verdoppelt. Von den rund 1,46 Mio. Übernachtungen 2019 waren ca. 60% geschäftlich und 40% privat motiviert. Dabei bekommen die Freizeitreisenden, bei ebenfalls steigenden Zahlen der Geschäftsreisen, eine immer größer werdende Bedeutung. Diese positive Entwicklung hat Auswirkungen auf viele Bereiche der Stadt. Als klassische Querschnittsbranche gibt es Effekte in die Bereiche Gastgewerbe, Einzelhandel, Zulieferbetriebe oder Handwerk. Tourismus ist ein Umsatzbringer und gleichzeitig ein Arbeitgeber, der unterschiedlichste Berufsqualifikationen und Beschäftigungsverhältnisse anbietet.

 

Um diese Entwicklung weiter zu fördern hat die Stadt Dortmund den Masterplan ERLEBNIS.DORTMUND ins Leben gerufen.

 

Hier unterstützen wir den Ausbau der Hotelkapazitäten der Gastronomie, der Trendsport- und Freizeitangebote sowie Events und Locations Damit Dortmund im Wettbewerb des Städtetourismus klar unterscheidbar ist, haben wir die Dortmund-typischen Themen Fußball.Kultur, Bier.Erleben und Dortmund.Urban als profilgebend herausgearbeitet. Wie wichtig Dortmund die Förderung des Nachtlebens ist, zeigt die Schaffung eines ‚Clubfonds‘, der ab 2021 die Club- und Musikszene in Dortmund nachhaltig unterstützen wird. Auch Sport- und Kulturveranstaltungen sind ein wichtiges Aushängeschild für Dortmund. Mit dem Veranstaltungsfonds werden ab 2021 Sport- und Kulturveranstaltungen gefördert, die eine überregionale Ausstrahlung aufweisen.

Weitere Infos (Neue Stärke)

 

 

Kontaktieren Sie uns:

Michaela Franzes
Stadtattraktivität

T: 0231 50 2 92 11
E-Mail schreiben

Frank Gutzmerow
Stadtattraktivität

T: 0231 50 2 41 19
E-Mail schreiben