Nachrichten und aktuelle Informationen
25.07.2016

Auf … zum ERLEBNIS.DORTMUND

Eine Befragung über Dortmund als Freizeit- und Erlebnisstadt ist online, an der sich jeder beteiligen kann und so mithelfen kann, Dortmund als Erlebnisstadt weiterzubringen. Die Ergebnisse der Befragung fließen direkt in den Masterplan ERLEBNIS.DORTMUND ein und sind wichtig, um die Vorstellungen und Wünsche für Dortmund als attraktiven Freizeit- und Erlebnisstandort zu berücksichtigen. Wie Dortmund als anziehende und pulsierende Freizeit- und Erlebnisstadt weiterentwickelt werden kann, erarbeitet die Wirtschaftsförderung Dortmund gemeinsam mit einer Vielzahl an Akteuren aus den Bereichen Freizeit, Tourismus, Kultur, Events, Sport und Nightlife. Dabei entsteht der Masterplan ERLEBNIS.DORTMUND, der Ende des Jahres in Form eines definierten Maßnahmenpakets stehen soll. Ziel ist, noch mehr Gäste für die Stadt zu begeistern.

Unter dem Link www.erlebnis-umfrage.dortmund.de ist der anonyme Online-Fragebogen zu erreichen. Die Fragen drehen sich um das Freizeitverhalten, wie die Befragten bei der Planung vorgehen, wie sie die Angebote in der Stadt nutzen, auch wenn sie selbst auswärtige Gäste haben und wie Informationsquellen genutzt und bewertet werden. Schließlich können eigene Ideen und Wünsche für weitere Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen in Dortmund angebracht werden. Die Wirtschaftsförderung Dortmund freut sich, wenn möglichst viele an der Online-Befragung teilnehmen und den Fragebogen ausfüllen. Die Befragung läuft bis zum 16. September 2016.

Warum ist die der Tourismus in Dortmund wichtig? Die Branche bringt Dortmund jährliche Umsätze von über 1,4 Milliarden Euro und ist zu einem beachtlichen Wirtschaftsfaktor mit erheblichen Arbeitsplatzeffekten in der Stadt geworden. Dortmund steigert ständig seine Attraktivität für Bewohner und auswärtige Gäste. Attraktionen wie das Dortmunder U, das Deutsche Fußballmuseum, die Westfalenhallen, der Signal Iduna Park aber auch der Weihnachtsmarkt ziehen eine wachsende Gästeanzahl nach Dortmund.

Zum Online-Fragebogen

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen