Image
Titel Digital Scouts
none-colored

Digital Scouts Ihr Kompass für digitalen Erfolg

Die Workshopreihe Digital Scouts macht Sie fit für Digitalisierungsprozesse in Ihrem Unternehmen. Fehlte Ihnen bisher das nötige Handwerkszeug, um geplante oder bereits laufende Digitalisierungsprojekte erfolgreich umzusetzen, können Sie dies nun im engen Austausch mit Profis und Gleichgesinnten erlernen. Die Workshops ermöglichen den ersten praktischen Einstieg in das komplexe Feld der Digitalisierung und helfen Ihnen dabei, eigene Bedenken abzubauen und fundierte Digitalisierungsstrategien für Ihr Unternehmen zu entwickeln sowie anzustoßen. Gleichzeitig bauen Sie sich ein persönliches Netzwerk zum Austausch mit anderen Teilnehmer*innen auf.

Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Dortmund organisiert und von den Profis der Uni Siegen (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen) sowie dem Fraunhofer IML (Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL) an mehreren Terminen durchgeführt. Das Angebot richtet sich an Beschäftigte aus Unternehmen aller Branchen, unabhängig von Fachrichtung und Position. Wer Lust darauf hat, sich mit der Digitalisierung und ihren Chancen auseinanderzusetzen, ist hier willkommen!

Wichtig: Die Workshopreihe ist so angelegt, dass die Inhalte aufeinander aufbauen und die Gruppe Schritt für Schritt alle Veranstaltungen durchläuft. Mit der Anmeldung ist folglich der Besuch aller Workshops verbunden. Die Gruppengröße ist begrenzt, eine Anmeldung erforderlich.

 

Das Programm
Flexibel und individuell

Digital Scouts verfolgt ein Konzept, bei dem die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer*innen im Mittelpunkt stehen. Während des Auftaktworkshops werden die Themen und Anliegen gesammelt, die im weiteren Verlauf behandelt werden sollen. Auch wenn die einzelnen Veranstaltungen einen thematischen Kern haben, setzt das Angebot auf eine flexible Agenda, die allen Beteiligten gerecht wird.

Wir planen mit Präsenzveranstaltungen; selbstverständlich unter Berücksichtigung notwendiger Hygienekonzepte. Wir sind aber auch auf virtuelle Workshop-Formate vorbereitet, falls die Situation es zu dem Zeitpunkt erfordern sollte.

 

Die Termine im Detail

27.10.2022: Auftaktveranstaltung

15:30-18:30 Uhr, Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund

  • Vorstellung der Workshop-Reihe
  • Vorstellung des Themenspeichers für den bedarfsorientierten Workshop
  • Bedarfsorientierte Ermittlung relevanter Inhalte und Themen
  • Gemeinsame Entscheidung über das Thema des bedarfsorientierten Workshops

 

24.11.2022: 1. Workshop: „Prozessmodellierung leicht gemacht!“

15:30-18:30 Uhr, Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund

  • Fragen und Werkzeuge der Prozessanalyse und -modellierung
  • Prozesse im Unternehmen erkennen und auf ihr Digitalisierungspotenzial überprüfen
  • Prozessketten verstehen und auf ihre Effizienz prüfen

 

15.12.2022: 2. Workshop: „Change 4.0“

15:30-18:30 Uhr, 15:30-18:30 Uhr, Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund

  • Wo steht mein Unternehmen im digitalen Wandel?
  • Veränderungen, Betroffene und Organisationen erkennen
  • Interne Kommunikation des digitalen Wandels
  • Umgang mit Einwänden und Widerständen

 

19.01.2023: 3. Workshop: „Agiles Projektmanagement“

15:30-18:30 Uhr, 15:30-18:30 Uhr, Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund

  • Überblick über aktuelle Methoden und Tools der agilen Innovationsentwicklung

 

09.02.2023: 4. Workshop: „Bedarfsorientierter Workshop“

15:30-18:30 Uhr

  • Erarbeitung des gemeinsam mit Ihnen festgelegten Themas

 

02.03.2022: Abschlussworkshop und Überreichen der Teilnahmebescheinigungen

15:30-18:30 Uhr, 15:30-18:30 Uhr, Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund

  • Reflexion und Bewertung der Workshops
  • Fördermöglichkeiten von Digitalisierungsprojekten
  • Überreichen des Zertifikats „Digital Scout“

 

Sie haben noch Fragen?

Die Wirtschaftsförderung Dortmund hilft Ihnen gerne weiter.

Image
Dr. Robert Cywinski

Dr. Robert Cywinski

Projektmanagement
T: 0231 50 2 92 43
Image
Gundula Grzesik

Gundula Grzesik

Projektmanagement
T: 0231 50 2 92 40

 

Unsere Partner

Mittelstand-Digital

Mit bundesweit insgesamt 25 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren bietet Mittelstand-Digital im ganzen Bundesgebiet kompetente und anbieterneutrale Anlaufstellen zur Information, Sensibilisierung und Qualifikation: Hier können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe durch Praxisbeispiele, Demonstratoren, Informationsveranstaltungen und den gegenseitigen Austausch die Vorteile der Digitalisierung erleben. Die Angebote sollen dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und neue Geschäftsfelder im Kontext von Digitalisierung und Industrie 4.0 zu erschließen.

Mittelstand Digital Zentrum Ländliche Regionen (MDZ LR)

Das Mittelstand Digital Zentrum Ländliche Regionen (MDZ LR) adressiert die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen im Rahmen des digitalen Transformationsprozesses, mit denen sich KMU im ländlichen Raum konfrontiert sehen. Dabei verfolgt das Zentrum einen nachhaltigkeitsorientierten Digitalisierungsansatz, demzufolge unsere Digitalisierungsmaßnahmen in KMU auch immer auf mindestens eine oder mehrere Dimensionen der Nachhaltigkeit einzahlen. Zu diesem Zweck wird ein vielfältiges Angebotsportfolio entwickelt, welches zum Ziel hat, das regionale Innovationsökoysystem zu stärken und somit ländliche KMU zum gemeinsamen Innovieren zu befähigen. Die in Südwestfalen eingesetzten und erprobten Ansätze sollen auch anderen, ähnlich strukturierten Regionen zugutekommen. Dieses Konzept soll mittel- bis langfristig einen Beitrag zur Resilienz und Zukunftsfähigkeit ländlich strukturierter Regionen leisten.

Image
Logo Mittelstand-Digital Zentrum Ländliche Regionen
MDZ LR

Mittelstand 4.0-Kompetenzentrum Digital in NRW - Fraunhofer IML

Das Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL unterstützt kleine und mittlere Unternehmen an vier Standorten mit Ansätzen zur intelligenten Automatisierung von Produkten und Produktionssystemen, für autonome und wandelbare Logistiksysteme und neuen Lösungen im Bereich Produktionstechnik.

Das Fraunhofer IML als Projektpartner des Konsortiums des Mittelstand-Digital Zentrums Ruhr-OWL gilt als erste Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Am Fraunhofer IML, gegründet 1981, arbeiten zurzeit 377 Wissenschaftler*innen sowie 250 Doktoranden und Studierende, unterstützt durch Kolleg*innen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen.

Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, der Geschäftsprozessmodellierung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme und Ressourcenlogistik. Weitere aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Künstlichen Intelligenz, des Smart Finance und des »Internet der Dinge«, das das Institut Fraunhofer-weit koordiniert. Zudem arbeitet das Fraunhofer IML mit dem Großforschungsprojekt Silicon Economy an der Umsetzung einer dezentralen, föderalen und offenen Plattformökonomie in Deutschland und Europa.

Darüber hinaus ist das Fraunhofer IML ein wesentlicher Träger des „Digital.Hub Logistics“, der Start-up-Initiativen Raum bietet, um digitale Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Image
Mittelstand Digital
Mittelstand Digital