Agiles Projektmanagement bei den Digital Scouts

Image
Dr. Irene Teich und Juliana Kleffner von der Fachhochschule Südwestfalen moderieren die Workshop

Dr. Irene Teich und Juliana Kleffner von der Fachhochschule Südwestfalen moderieren die Workshop

Was hat die Digitalisierung mit agilem Projektmanagement zu tun? Sehr viel, haben die Teilnehmenden der diesjährigen Digital Scouts-Reihe im letzten Workshop am 16.12.2021 erfahren.

Die Digitalisierung fordert ein schnelles und kreatives Herangehen an neue Herausforderungen. Da ist das klassische Projektmanagement häufig nicht der richtige Weg, um in ständigem Feedback mit den beteiligten Stake-Holdern zu schnellen ersten Ergebnissen zu kommen, die dann Stück für Stück vertieft werden können.

Dr. Irene Teich und Juliana Kleffner von der Fachhochschule Südwestfalen präsentierten den angehenden Digital Scouts sowohl einen Überblick über die SCRUM-Methode, als auch kleinere Formate, die sowohl im klassischen als auch im agilen Projektmanagement angewandt werden können: vom Timeboxing über Daily Meetings zur Persona-Methode. Wie man Kostenaufwände in agilen Projekten schätzt, konnten die Teilnehmenden beim Planning Poker ausprobieren. Für alle Teilnehmenden gab es spannende Methoden „zum Mitnehmen“.

Am 20.01.22 geht es dann weiter mit dem bedarfsorientierten Thema, das die Teilnehmenden zum Auftakt der Workshopreihe selbst bestimmt haben: „Digitale Geschäftsmodelle“.

Autor*in
Gundula Grzesik