… die Brockhaus Enzyklopädie ihren Ursprung in Dortmund hatte?

Friedrich Arnold Brockhaus war Dortmunder, wurde am 4. Mai 1772 in der Westfalenmetropole geboren. Sein bekanntes Nachschlagewerk hatte er 1808 als unvollendetes „Conversationslexicon“ von R.G. Löbel und C.W. Francke auf der Leipziger Buchmesse gekauft und es komplettiert. Es wurde der Bestseller seines Verlages und versorgte mehr als 200 Jahre die Welt mit Wissen. Am 20. August 1823 starb Brockhaus in Leipzig, wo er seit 1817 lebte.

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen