Aktuelle
News

19.12.2016

start2grow wünscht Fröhliche Weihnachten!

Zu den bevorstehenden Feiertagen und zum Start ins neue Jahr gibt es einen fröhlichen Gruß von start2grow auf YouTube: „Auch der Weihnachtsmann hat mal klein angefangen“

Mehr lesen
15.12.2016

Juicy Beats macht Dortmund attraktiv

Das Festival Juicy Beats lockt jährlich bis zu 50.000 Besucher an und ist Dortmunds größte Musikveranstaltung und eines der idyllischsten Großstadtfestivals der Republik

Mehr lesen
13.12.2016

Industrieunternehmen aus der Region Ruhr stellen sich der Zukunft:

Bereits 150 Unternehmen nutzten das Netzwerkangebot von In|Die RegionRuhrUm die regionale Wirtschaft bei den Herausforderungen und Fragen zum Thema Industrie 4.0 individuell zu unterstützen, haben sich die Produktionsstandorte Dortmund, Bochum, Hagen, Herne sowie der Ennepe-Ruhr-Kreis im April 2016 zu dem Kooperationsprojekt "In|Die RegionRuhr – Innovationsnetzwerk für Industrie und Dienstleistung" zusammengeschlossen

Mehr lesen
08.12.2016

SmartFactory Dortmund und Universal Home Accelerator

Die „SmartFactory Dortmund“ ist eine Weiterentwicklung der MST-Factory Dortmund

Mehr lesen
28.11.2016

Einladung zum start2grow-Gründungsstammtisch am 18. Januar 2017 im e-port-dortmund

Alle drei Monate finden sich alle, die an einem Erfahrungsaustausch in zwangloser Atmosphäre interessiert sind, zum start2grow-Gründungsstammtisch ein

Mehr lesen
23.11.2016

Wirtschaftsförderung stellt sich Kundenbefragung

Als erste Wirtschaftsförderung in Deutschland hat sich Dortmund einer repräsentativen Kundenbefragung gestellt, die vom renommierten Meinungsforschungsinstitut forsa vom 8

Mehr lesen
22.11.2016

Dortmunder Stiftungslandschaft wächst weiter zusammen

In Dortmund gibt es weit mehr als 150 Stiftungen und die Zahl wächst ständig

Mehr lesen
22.11.2016

Wirtschaft in Dortmund wächst weiter - Investitionen der Industrie steigen stark an

Auch die neueste Bilanz des Landesamtes für Statistik bestätigt, dass Dortmund weiter wächst

Mehr lesen
08.11.2016

Arbeitsplätze und Aufenthaltsqualität: Hafenquartier an der Speicherstraße wird als Zukunftsstandort entwickelt

In der Speicherstraße - dem Hafenquartier zwischen Stadthafen und Schmiedinghafen - werden in Zukunft Büros, Gastronomie, ein Bildungs- und Begegnungszentrum und Gründungsunternehmen mit digitalem Schwerpunkt entstehen

Mehr lesen
08.11.2016

Projekt „Arbeitgeber.Mittelstand.Zukunft – Unternehmen finden helle Köpfe“ hält Fachkräfte in der Region

Irgendwann nach ihrer Ausbildung stehen Hochschulabsolventen Arbeitgebern als top ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung

Mehr lesen
08.11.2016

Sparkasse erhält Sportwimpel

Das Netzwerk Sportkompetenz ist vor gut einem Jahr an den Start gegangen, um die Sportwirtschaft und das Engagement in der Stadt zu fördern, aber auch sichtbar zu machen

Mehr lesen
07.11.2016

Vier Dortmunder Unternehmen erhalten 2016 das bundesweit verliehene Total E-Quality Prädikat – jetzt 14 Prädikate

Immer mehr Dortmunder Unternehmen engagieren sich für Chancengleichheit im Beruf

Mehr lesen
02.11.2016

Sondervermögen TechnologieZentrumDortmund legt Wirtschaftsplan vor: Ausgeglichenes Jahresergebnis auch für 2017 in Sicht

Das Sondervermögen TechnologieZentrum Dortmund ist finanzieller und infrastruktureller Träger der Technologieförderung der Stadt Dortmund

Mehr lesen
31.10.2016

Freikarten: Besuchen Sie start2grow auf der Gründermesse DIE INITIALE

Der Gründungswettbewerb start2grow präsentiert am 19

Mehr lesen
29.10.2016

start2grow | 36 läuft – Anmeldungen zur Teilnahme jederzeit möglich

Der von der Wirtschaftsförderung Dortmund bundesweit ausgerichtete Gründungswettbewerb start2grow | 36 hat am 28.10.2016 mit der Veranstaltung start2grow-Match begonnen

Mehr lesen
25.10.2016

Wirtschaftsförderung und Digitalisierung: Neue Aufgabe im Wirtschaftsplan 2017

"Die Wirtschaftsförderung wird ihre Aktivitäten im kommenden Jahr für das immens wichtige Thema der Digitalisierung verstärken, um den Wirtschaftsstandort Dortmund und seine Unternehmen für die radikalen Änderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, zukunftsfähig zu machen", so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Dortmunder Wirtschaftsförderung bei der Vorstellung des Wirtschaftsplans 2017 im Verwaltungsvorstand

Mehr lesen
04.10.2016

"Koi oder Goldfisch?"

Ein Goldfisch kann nur so groß werden, wie seine Umgebung es zulässt

Mehr lesen
28.09.2016

start2grow auf der deGUT in Berlin am 07. und 08.10.2016

start2grow informiert auf der deGUT (Deutsche Gründer- und Unternehmertage) über den bundesweiten Gründungswettbewerb | 36, der am 28.10.2016 startet

Mehr lesen
28.09.2016

Messestand auf der “Startup Insel” – sponsored by start2grow

Am 19.11.2016 findet in Dortmund DIE INITIALE statt und zum ersten Mal wird es auf dieser Messe eine spezielle “Startup Insel” geben

Mehr lesen
27.09.2016

"Dortmund. Eine Stadt. Viel Wissen": Programm bei der WissensNacht Ruhr

Am 30. September wird die Metropole Ruhr erneut zu einem faszinierenden und außergewöhnlichen Zentrum der Wissenschaft. An über 20 Standorten können Besucher bei der WissensNacht Ruhr von 16 bis 22 Uhr Wissenschaft und Forschung live erleben und mit Wissenschaftlern in Kontakt treten. Besucher erwartet ein Einblick in die große Themenvielfalt der Forschungsregion Ruhr. Das Dortmunder U ist ein zentraler Veranstaltungsort bei der WissensNacht Ruhr. Wissenschaftler präsentieren dort ihre spannende Arbeit und laden zur Begegnung auf Augenhöhe ein. Bei der ersten Wissensnacht Ruhr 2014 bewerteten die Besucher, darunter viele Familien mit Kindern, das Dortmunder U als Veranstaltungsort mit der Bestnote. Für Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, ist das kein Zufall: „Wissenschaft und Forschung sind wichtige Impulsgeber für Innovationen und Motoren des Fortschritts. Dortmund ist ein innovativer Wissenschaftsstandort, der sich durch eine enge Vernetzung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Stadt auszeichnet. Aktuell 51.000 Studierende an sechs Hochschulen, 19 außeruniversitäre Forschungs-einrichtungen, der Masterplan Wissenschaft, unser Kinder- und Jugend-technologiezentrum KitzDO und die KinderUni zeigen Ausstrahlung und Anziehungskraft, die auch bei Kindern und Jugendlichen ankommt“. In diesem Jahr erwartet die Zuschauer im Dortmunder U Programmpunkte wie „Blitz-Hot-Dogs“ oder „Mensch vs. Maschine: Fußball als Wissenschaft – Ein Torwart der fast alles hält!“. Die Wirtschaftsförderung Dortmund hat in Zusammenarbeit mit der Leitstelle Energiewende Dortmund (L.E.D) die Partner für den Dortmunder Auftritt wie etwa die TU Dortmund, FH Dortmund, das KitzDO und Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften (ISAS) e.V. für die WissensNacht Ruhr gewonnen. Patrick Berg von der L.E.D. hat die Dortmunder Akteure und Aktivitäten koordiniert und erklärt, was es mit Programmpunkten im U auf sich hat: “Mit Wissenschaft und Forschung wird oft reine, langweilige Theorie verbunden. Dass dies in vielen Fällen nicht zutrifft wird auf der WissensNacht Ruhr auf vielfältige und spannende Weise gezeigt. Faszinierend ist vor allem, dass sich Wissenschaft in vielen alltäglichen Dingen widerspiegelt und somit jeder von uns, egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, täglich mit Wissenschaft in Berührung kommt. So wird es den Besuchern ermöglicht, bei Mitmachaktionen zu erleben wie zum Beispiel Wissenschaft und Fußball zusammenhängen, wie überhaupt ein Kühlschrank funktioniert oder wieso wir schmecken was wir schmecken. Zukunftsweisende Themen wie die Elektromobilität, das Fahren mit Wasserstoff, was genau sich hinter der „Virtuellen Realität“ verbirgt oder wie es Seheingeschränkten ermöglicht wird mithilfe eines Smartphones uneingeschränkt am ÖPNV teilzunehmen, warten auf interessierte Besucher im Dortmunder U. Die Wissenschaftler stehen dabei für Fragen jeglicher Art zur Verfügung und scheuen sich nicht vor Diskussionen rund um kritisch betrachtete Themen unserer Gesellschaft.“ Die WissensNacht Ruhr ist eine Veranstaltung, die zentral vom Regionalverband Ruhr (RVR) initiiert und organisiert wird. Dr. Annette Klinkert, Geschäftsführerin der city2science GmbH, wurde vom RVR für die Planung der WissensNacht Ruhr engagiert. Sie bescheinigt Dortmund eine hohe Attraktivität für externe Besucher: „Bei der ersten WissensNacht Ruhr hatte das Dortmunder U die höchste überregionale Ausstrahlung und lockte 31 Prozent externe Besucher an“. Die Forschungs- und Hochschullandschaft der Metropole Ruhr präsentierte sich bei der ersten WissensNacht Ruhr mit 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 120 Institutionen an elf Veranstaltungsorten und es gingen rund 8.000 Besucher auf die nächtliche Forschungsreise durch die Wissenslandschaft Ruhr. Vor allem Familien mit Kindern erlebten das Ruhrgebiet als „Living Lab“ – mit spannenden Experimenten, Mitmachaktionen und vielen Begegnungen mit den engagierten Akteuren der Wissensmetropole Ruhr. Hochschulen in der Metropole Ruhr in Zahlen: Mehr als 2.700 Professorinnen und Professoren, knapp 18.000 wissenschaftliche Hochschul-Beschäftig­te, rund 238.000 Studierende aus aller Welt und über 50 universitäre und außeruniversitäre Wissenschafts­einrichtungen.   Mehr zur WissensNacht Ruhr Ihre Ansprechpartner: Robert Litschke Pressesprecher T: 0231/50 2 92 00 F: 0231/50 2 37 17 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b = 'presse' + '@'; addy468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b = addy468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b + 'wirtschaftsfoerderung-dortmund' + '.' + 'de'; var addy_text468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b = 'E-Mail schreiben';document.getElementById('cloak468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b').innerHTML += ''+addy_text468c116e30c9863f32ddac89ad5a1b7b+'';

Mehr lesen
22.09.2016

Aushängeschild und Heimvorteil des Dortmunder Wirtschaftsstandortes

Das Dortmunder Unternehmen RapidMiner ist weltweit überaus erfolgreich und beschäftigt sich mit Data-Mining, der intelligenten Nutzung riesiger Datenmengen

Mehr lesen
15.09.2016

Wirtschaftsförderung und Hafen AG stellen städtebauliches Konzept vor

Die Stadt Dortmund und die Dortmunder Hafen AG arbeiten bei der städtebaulichen Entwicklung des Hafens Hand in Hand: Während sich die Dortmunder Hafen AG um die nördliche Speicherstraße kümmert, befasst sich die Stadt mit dem südlichen Abschnitt

Mehr lesen
08.09.2016

Neues Angebot InnoScheck.RUHR als Schlüssel für die digitale Zukunft der KMU

Die Wurzeln der Region liegen in der Industrie, die sich mit Industrie 4.0 neuen Herausforderungen stellen muss

Mehr lesen
06.09.2016

Projekt Digitale Wirtschaft NRW: Gründung der Ruhr:HUB GmbH

Eine gemeinsame Bewerbung der Städte Bochum, Dortmund, Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Mülheim an der Ruhr war erfolgreich: In der Metropole Ruhr soll ein regionaler Knotenpunkt als Zentrum für die digitale Wirtschaft (Ruhr: HUB) entstehen

Mehr lesen
01.09.2016

Thomas Westphal nimmt erste smartflower in Dortmund in Betrieb

Green IT investiert Preisgeld der GreenTec Awards in die Anschaffung einer smartflowerDie Green IT Das Systemhaus GmbH im TechnologieParkDortmund besitzt ab sofort ein neues optisches Highlight: die smartflower, eine mobile Photovoltaikanlage, die das weltweit erste All-in-One-Solarsystem ist

Mehr lesen
01.09.2016

start2grow | 36 - Anmeldung zur Teilnahme ab sofort möglich

Am 28.10.2016 startet der nächste, von der Wirtschaftsförderung Dortmund bundesweit ausgerichtete Gründungswettbewerb

Mehr lesen
30.08.2016

Bebauungsplan zur Verlegung der Nortkirchenstraße

Die WILO SE ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die gesamte Wasserwirtschaft und die Industrie

Mehr lesen
wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen