Nachrichten und aktuelle Informationen
23.11.2016

Wirtschaftsförderung stellt sich Kundenbefragung

Als erste Wirtschaftsförderung in Deutschland hat sich Dortmund einer repräsentativen Kundenbefragung gestellt, die vom renommierten Meinungsforschungsinstitut forsa vom 8. Juni bis zum 26. Juli 2016 durchgeführt wurde. Es wurden fast 10 000 Kunden kontaktiert und über 900 repräsentativ von forsa für individuelle Interviews ausgewählt, die viele verschiedene Aspekte der Arbeit der Wirtschaftsförderung betrafen.

Die zentralen Ergebnisse der Befragung fasste heute Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung zusammen: „Ich freue mich sehr über das überaus positive Ergebnis. Unsere Kunden sehen in der Wirtschaftsförderung einen höchst verlässlichen Partner der Wirtschaft mit guten Angeboten und Dienstleistungen, den sie gerne weiterempfehlen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird eine herausragende Arbeit bescheinigt. Dieses Lob unserer Kunden möchte ich direkt an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben, denn es ist ihr verdienter Erfolg. Die Befragung hat uns zudem aufgezeigt, dass wir mit unseren Themen auf dem richtigen Weg sind. Wir werden weiter an unseren Angeboten, der fachlichen Brandbreite und unser Profilschärfung arbeiten. Die Ergebnisse sind für uns Ansporn uns beständig weiterzuentwickeln."

Wer wurde befragt?

Die Kundenstruktur der Wirtschaftsförderung Dortmund ist sehr heterogen. Befragt wurden über 900 Kunden aus Unternehmen, Personen aus dem wissenschaftlichen Bereich und aus der Gruppe der Gründer. Insgesamt 56 Prozent der Interviews wurden mit Unternehmen durchgeführt, 39 Prozent mit Gründern und 5 Prozent mit Kunden aus dem wissenschaftlichen Bereich. Die befragten Unternehmen wiederum verteilen sich auf verschiedene Unternehmensgrößenklassen. Bei 39 Prozent der befragten Unternehmen handelt es sich um Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, 29 Prozent sind Kleinunternehmen mit 10 bis unter 49 Mitarbeitern, 14 Prozent mittlere Unternehmen mit 50 bis 249 Mitarbeitern und 17 Prozent sind Großunternehmen. Die meisten Interviews (30 Prozent) wurden mit Dienstleistungsunternehmen durchgeführt sowie mit Unternehmen aus den Bereichen „Handel, Instandhaltung und Reparatur von Fahrzeugen“ (14 Prozent) und „Verarbeitendes Gewerbe“ (10 Prozent).

Die wichtigsten Ergebnisse

73 Prozent der Befragten sind äußerst (54 Prozent) oder sehr zufrieden (23 Prozent) mit der Wirtschaftsförderung Dortmund, unzufrieden waren lediglich insgesamt zwei Prozent. Den größten Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit ergibt sich nach einer Analyse der Meinungsforscher vor allem aus der Zufriedenheit mit dem persönlichen Kontakt. Darunter ist das individuelle Eingehen auf das spezifische Anliegen zu verstehen. Von großer Einflussstärke ist auch die Zufriedenheit mit dem Angebot und den Mitarbeitern.

Rund die Hälfte misst der Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung einen sehr großen Mehrwert für Ihre Arbeit bei. Keinen Mehrwert sahen lediglich 17 Prozent.

Von allen Befragten haben 74 Prozent positive Aspekte auf die Frage nach den Stärken der Wirtschaftsförderung Dortmund genannt. Besonders häufig wurden die Mitarbeiter positiv bewertet. Deren Aufgeschlossenheit, Engagement und Kompetenz wird von einer Vielzahl der befragten Kunden genannt. Gelobt wurde auch die Struktur der Wirtschaftsförderung, deren Netzwerk und das Engagement.

37 Prozent der befragten Kunden haben auch Schwächen formuliert, insgesamt haben also deutlich weniger Befragte Schwächen als Stärken geäußert. Im Vergleich zu den Stärken, bei denen die Mitarbeiter klar im Vordergrund der Bewertung standen, sticht bei den Schwächen kein Bereich deutlich hervor. Hier wurden Aspekte der Struktur der Wirtschaftsförderung kritisiert. Dazu zählen zu lange Warte- bzw. Bearbeitungszeiten (16 Prozent) und fehlende Flexibilität (7 Prozent). Hier sind aber auch diese äußert geringen Werte für eine öffentliche Einrichtung als sehr positiv anzusehen.

Ein Großteil der befragten Kunden ist durch Empfehlungen auf die Wirtschaftsförderung Dortmund aufmerksam geworden. Insgesamt empfehlen wiederum 56 Prozent der befragten Kunden die Wirtschaftsförderung Dortmund aktiv weiter. Lediglich 13 Prozent der Kunden berichten negativ weiter.

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen