Nachrichten und aktuelle Informationen
08.11.2016

Sparkasse erhält Sportwimpel

Das Netzwerk Sportkompetenz ist vor gut einem Jahr an den Start gegangen, um die Sportwirtschaft und das Engagement in der Stadt zu fördern, aber auch sichtbar zu machen. Am Dienstagabend erhielt die Sparkasse im Deutschen Fußballmuseum vor rund 120 Gästen den zweiten Dortmunder Sportwimpel. Herausragend sei die finanzielle Förderung der Sparkasse für den Stadtsportbund, Sportvereine und örtliche Leistungszentren, so Pascal Ledune, stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund.

In 2018 plant das Netzwerk Sportkompetenz ein großes Sportereignis mit nationaler Strahlkraft, das an die vielen Erfolge der Sportstadt Dortmund in der Vergangenheit und Gegenwart anknüpft. „Wir planen in 2018 eine Sportnacht in der ganzen Stadt, was ein Radrennen um den Ring, ein Fußballturnier auf dem Friedensplatz, Beachvolley auf dem Hansaplatz und Tennis auf dem Alten Markt sein kann“, sagte Philip Hartmanis, Geschäftsführer der Neovaude GmbH und engagierter Partner im Netzwerk. Zuvor erinnerte Gert Kolbe in einer Zeitreise an große Sportlerinnen und Sportlern aus Dortmund im Roll- und Eiskunstlaufen, Turnen, Fechten, Schwimmen, Kanufahren, aus dem Radsport und der Leichtathletik und viele mehr. Das Netzwerk Sportkompetenz Dortmund benötigt für die Planung der großen Sport-Veranstaltung noch Unterstützung und ist offen für alle Unternehmen, die sich im Sport präsentieren wollen.

Kontakt und weitere Informationen unter
www.sportkompetenz-dortmund.de

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen