Nachrichten und aktuelle Informationen
30.08.2016

Bebauungsplan zur Verlegung der Nortkirchenstraße

Die WILO SE ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die gesamte Wasserwirtschaft und die Industrie. Hinter dem Unternehmen stehen rund 7400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 60 Tochtergesellschaften weltweit, davon rund 2000 in Dortmund.

Wilo beabsichtigt, seinen Stammsitz an der Nortkirchenstraße im Ortsteil Hörde in mehreren Teilprojekten umfassend zu erneuern und auszubauen. Mit dem Projekt Campus Dortmund 2020 soll ein modernes Firmenareal entstehen, auf dem unter anderem Produktionsanlagen mit eingebundener Logistik, Verwaltungs- und Forschungsgebäude sowie ein Kunden- und Gesundheitszentrum errichtet werden sollen. Um ein zusammenhängendes Firmengelände realisieren zu können, soll die Nortkirchenstraße an den nördlichen Rand des Campus verlegt werden. Neben (Sicherheits-)Vorteilen für das Unternehmen (abgeschlossenes Firmengelände) gewährleistet die Verlegung, dass der Durchgangsverkehr auf der Nortkirchenstraße zwischen dem nördlichen und südlichen Teil des Werksgeländes nicht behindert wird. Gleichzeitig werden durch die neue Straße weitere Grundstücke im Bereich des Walls erschlossen und eine neue Verbindung zum PHOENIX West Gelände hergestellt.

Die Verlegung der Nortkirchenstraße erfolgt auf Kosten der WILO SE. Tagsüber soll die Durchfahrt durch den Wilo-Campus über die heutige Trasse der Nortkirchenstraße, insbesondere für Radfahrer, Fußgänger und Besucher, unter Rücksichtnahme auf die betrieblichen Belange weiter möglich sein (mit Tempo 20 km/h). Auch die Buslinie 440 soll tagsüber weiter über die heutige Trasse fahren und auf einem zentralen Platz des Campus halten.

Durch den Bebauungsplan werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Verlegung der Nortkirchenstraße geschaffen. Weiteres Ziel des Bebauungsplanes ist die planerische Sicherung und Steuerung der gewerblichen Nutzungen nördlich und südlich der Nortkirchenstraße entsprechend dem Konzept "Wilo Campus Dortmund, Vision 2020". Der Verwaltungsvorstand stimmte dem Vorgehen heute zu.

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen