Nachrichten und aktuelle Informationen
08.03.2016

WissensNacht Ruhr im September 2016

Dortmund wird am 30. September wieder bei der WissensNacht Ruhr dabei sein, die nach der erfolgreichen Premiere zwei Jahre zuvor wiederholt wird. „Die WissensNacht Ruhr ist eine hervorragende Gelegenheit, die Größe, Dynamik und Kraft der Region und Dortmunds als Forschungs- und Innovationsstandort und Wissensmetropole zu zeigen“, freut sich Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung. Bei der WissensNacht Ruhr präsentieren sich die wissenschaftlichen Einrichtungen und Wissenschaftler des Ruhrgebiets sowie innovative Unternehmen mit ihren Forschungseinrichtungen. Die WissensNacht Ruhr richtet sich an junge Menschen und soll für Forschung und Wissenschaft begeistern, aber auch Fachkräfte und Familien auf den Standort aufmerksam machen.

Während die erste WissensNacht Ruhr 2014 unter dem Motto „Abenteuer Klima“ stand, ist die WissensNacht 2016 offen für alle Fakultäten, Themen und Angebote aus den Bereichen Medizin, Sozial- Kultur- und Geisteswissenschaften, Life Sciences, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften, Maschinenbau und Ingenieurswesen. Wissenschaftler bieten verschiedene Vorträge und Diskussionen, Mitmach-Aktionen, Präsentationen, Exkursionen und Führungen und noch viele weitere Programmpunkte für Jung und Alt an. Der Hauptportalort der WissensNacht Ruhr in Dortmund wird abermals das „Dortmunder U“ sein, das vor zwei Jahren auch mit einem kreativen Erfinderfestival, einer „Mini Maker Faire“, im Dortmunder U aufwartete. Neben dem Dortmunder U soll das Deutsche Fußballmuseum zweiter Portalort in Dortmund werden, wo dann auch eine Abschluss-Show gezeigt werden könnte, was allerdings von einer Finanzierungszusage des Regionalverbandes Ruhr (RVR) abhängig ist.

Die WissensNacht Ruhr ist eine Veranstaltung des RVR. An der ersten WissensNacht Ruhr 2014 nahmen über 400 Wissenschaftler aus 120 Institutionen teil. Rund 8000 Besucher kamen zur nächtlichen Forschungsreise in Labore, Hörsäle und Institutsräume der Wissenslandschaft Ruhr in Dortmund, Bochum, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Mülheim. Die diesjährige WissensNacht Ruhr am 30. September läuft von 16 bis 24 Uhr.

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen