Nachrichten und aktuelle Informationen
17.12.2015

Netzwerk Sportkompetenz gestartet

Rund 200 Gäste haben am 15. Dezember im domicil in der Hansastraße die Auftaktveranstaltung für das Netzwerk „Sportkompetenz Dortmund“ miterlebt. Das Netzwerk "Sportkompetenz Dortmund" richtet sich an Unternehmen und Organisationen offen, die das Ziel haben, die Sportwirtschaft in Dortmund zu fördern.

„Dortmund ist eine Sportstadt und wird auch bundesweit so wahrgenommen wie eine forsa-Umfrage der Initiative Dortmund bestätigt. Sport ist ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor und umfasst nicht nur Sportvereine und Fitnessstudios, sondern viele andere spannende Felder wie Sporttechnologie, Sportwissenschaft, Sportmarketing und Handel“, sagte Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. Die Arbeit der Wirtschaftsförderung im Bereich der Sportwirtschaft ist bundesweit einzigartig. Ein dreiköpfiges Sportkompetenz-Team widmet sich dem Thema.

Im Netzwerk Sportkompetenz kommen vorhandene Akteure, Unternehmen und Institutionen zusammen, um gemeinsam für den Kompetenzstandort Dortmund in der Sportwirtschaft einzutreten. „Es gibt in Dortmund eine Vielzahl von Unternehmen, die ihre Einnahmen aus dem Sport erwirtschaften. Um als Agentur Projekte umzusetzen, ist ein Netzwerk am Standort sinnvoll und hilfreich. So können beispielsweise Unternehmen auf eine breite Masse an Spezialisten zurückgreifen. Zudem lassen sich im Netzwerk große Projekte im Sport durch Synergien viel einfacher umsetzen“, so Ibi Michel, Geschäftsführerin der Goldene Generation GmbH, die sich im Bereich Sportmarketing und Sponsoring bewegt.

Im Netzwerk ist auch Philip Hartmanis, Geschäftsführer der Neovaude GmbH, aktiv. Hartmanis über den Nutzen und erste Ergebnisse des Netzwerks: „Diese neue Dortmunder Fähigkeit, Sport-Kompetenzen speziell für Projekte oder einen Kundenauftrag zu bündeln, wird uns in Zukunft für nationale und internationale Auftraggeber fit machen. Bei größeren Ausschreibungen ist eine Beteiligung so überhaupt erst möglich. Bei einem Teilnahmewettbewerb zu Kommunikationsdienstleistungen bei den Ruhr Games 2017 haben Neovaude und Goldene Generation gemeinsam eine Bewerbung abgegeben; diese Kooperation ist ein erstes Ergebnis der Netzwerkarbeit."

Eine weitere Aktion des Netzwerks war die Verleihung des 1. Dortmunder Sportwimpels bei der Auftaktveranstaltung. Was andernorts möglicherweise als Sportaward bezeichnet worden wäre, erhält in Dortmund eine schlichtere Bezeichnung, durchaus auch etwas eigenironisch, ein für die Stadt nicht untypischer Wesenszug. Der Dortmunder Pumpenhersteller WILO wurde für sein Engagement für den Deutschland Achter mit dem 1. Dortmunder Sportwimpel ausgezeichnet. Das Netzwerk hat den Wimpel ins Leben gerufen, um das Engagement von Unternehmen für den Sport zu würdigen. „Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um ein finanzielles Engagement handelt oder wie groß es ist. Es zählt nur der Einsatz für den Sport in Dortmund“, so Michel. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund, Sebastian Kehl, erklärte, warum der Wimpel an WILO und den Deutschland Achter ging: „Wir Fußballer sind auf der Sonnenseite. Aber es gibt so viele andere Sportarten, die unterstützungswert sind und dazu gehört der Deutschland Achter.“

Ein weiterer Baustein des Netzwerks ist eine Präsentation im Netz. Auf der neuen Website www.sportkompetenz-dortmund.de finden sich die Netzwerkpartner und ihre Kompetenzen übersichtlich wieder. Alle Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen, die einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und Beschäftigung in der Dortmunder Sportwirtschaft leisten können, sind eingeladen, sich zu beteiligen. Über eine Aufnahme entscheidet das Netzwerk. Weiterhin bietet das Netzwerk kostenlose Beratungsgutscheine über Sportsponsoring, Sportevents und Dienstleistungen an. Ein effizientes Sportsponsoring ist auch mit kleinem Budget möglich und willkommen.

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen