Nachrichten und aktuelle Informationen
08.12.2015

NRW-Wirtschaftsminister zeichnet Cargobike Dortmund als „Ort des Fortschritts“ aus

Cargobike Dortmund wurde als einer von 31 Orten des Fortschritts vom Land Nordrhein-Westfalen ausgewählt. Am 7. Dezember übergab Wirtschaftsminister Garrelt Duin die Auszeichnung an die Wirtschaftsförderung Dortmund und die IHK zu Dortmund als Träger der Initiative. Minister Duin: „Cargobikes sind für Unternehmen eine gute Möglichkeit für eine nachhaltige Logistik. Mit dem Projekt wird dieses bislang unterschätzte Potenzial von Lastenfahrrädern genutzt. Damit leistet Cargobike einen konkreten und alltagstauglichen Beitrag zum gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt.“

Die Initiative fördert den Einsatz von Lastenfahrrädern (Cargobikes) für professionelle Anwendungen in Unternehmen. Das westfälische Ruhrgebiet ist ein internationales Zentrum einer modernen Logistik. Die Initiative möchte diese Region zu einem Zentrum für eine nachhaltige Logistik mit dem Lastenrad entwickeln.

Cargobike Dortmund vernetzt Anwender, Hersteller, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Sie vermittelt interessierten Unternehmen (Anwendern) geeignete Partner. Die Initiative fördert die technische Weiterentwicklung von Lastenrädern in betrieblichen Anwendungsgebieten. Sie bietet eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

„Cargobike Dortmund schafft Arbeitsplätze, auf allen Ebenen. Die geringen Einstiegsbarrieren bieten vor allem für gering Qualifizierte gute Möglichkeiten für den Einstieg in den Arbeitsmarkt“, so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. „Erste Ansiedlungserfolge gibt es bereits.“

Lastenräder dürfen nicht unterschätzt werden. Die Anwendungsgebiete laufen durch alle Branchen wie Handel und Gastronomie. Die IHK sieht einen hohen Innovationscharakter der Wirtschaft. „Die Zukunft innovativer Lieferkonzepte wird auch in den nächsten Jahren in Dortmund zu besichtigen sein“, ist Stefan Peltzer, Referatsleiter Verkehr, Logistik und Planung der IHK zu Dortmund überzeugt.

Anfang 2016 wird Cargobike Dortmund eine neue Homepage an den Start bringen, auf der sich interessierte Unternehmen schneller miteinander vernetzen können. Auf regelmäßigen Netzwerktreffen tauschen sich Interessierte aus.

Weitere Informationen unter www.cargobike-dortmund.de.

Ihre Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen