Nachrichten und aktuelle Informationen
19.08.2016

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in "Innovation und Akquisition"

Bei der Wirtschaftsförderung Dortmund - einem Eigenbetrieb der Stadt Dortmund - ist im Geschäftsbereich "Invest" - Team "Entwicklung Wissenskerne" - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle eines/einer wissenschaftlichen Mitarbeiter(in) "Innovation und Akquisition" zu besetzen.

Die Wirtschaftsförderung Dortmund ist Dienstleisterin und Partnerin für alle Unternehmen, die sich in Dortmund engagieren, expandieren, sich umstrukturieren oder neu ansiedeln wollen. Kernaufgabe ist unternehmerisches Engagement zu fördern und die Stadt zu einem modernen Wirtschafts- und Lebensstandort weiterzuentwickeln. Oberstes Ziel ist dabei die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

Ziel der Wachstumsinitiative der Wirtschaftsförderung „Heimvorteil“ ist es, zum einen die Anzahl von Unternehmen mit Zentralfunktion (Headquarter) am Standort Dortmund zu erhöhen und zum anderen die Ansiedlung oberzentraler Infrastrukturen zu forcieren.

Das Team Wissenskerne verfolgt diese Ziele derzeit insbesondere in den Wachstumsthemen IT, Data Mining, Energie 2.0, Produktionstechnik, Life Science, Logistik und Sport sowie mit Querschnittsthemen wie dem Transfer von Wissenschaft und Wirtschaft.

Die Aufgaben erfordern ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Aufgaben des/der wissenschaftlichen Mitarbeiters/-in erstrecken sich auf:

  • die Akquisition von Unternehmen und Infrastruktureinrichtungen
  • die Unterstützung und Koordinierung von Salesaktivitäten für die gesamte Wirtschaftsförderung Dortmund
  • den Kompetenzaufbau und die Beurteilung aktueller Wirtschaftstrends und Geschäftsmodelle
  • die Unterstützung von Wachstumsbereichen der Dortmunder Wirtschaft

Bewerber(-innen) sollten folgendes Anforderungsprofil erfüllen:

  • Kenntnisse von Strukturen und Netzwerken der Wirtschaft insbesondere der unternehmensinternen Prozesse
  • Einschlägige Erfahrung im Bereich Akquisition / Vertrieb
  • Fundierte Kenntnisse im Innovationsmanagement und / oder Business Development
  • Einschlägige Erfahrung in Projektentwicklung und -management
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Bewerber(innen) müssen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtung mit Diplom- oder Masterabschluss sowie Berufserfahrung im Hinblick auf die hier aufgeführten Aufgabeninhalte verfügen.

Kontaktfreudigkeit, Kundenorientierung, Kreativität und Eigeninitiative werden vorausgesetzt. Erforderlich sind ferner sowohl die Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit, die in Impulse für die Arbeit des Teams umgesetzt werden muss, als auch Engagement und Belastbarkeit.

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und die Bereitschaft, gelegentlich auch in den Abendstunden und an Wochenenden zu arbeiten.

Die Tätigkeiten sind nach Vergütungsgruppe II Fallgruppe 1a BAT bewertet. Bis zum Inkrafttreten der Entgeltordnung zum TVöD erfolgt vorläufig nach den Regelungen des Übergangsrechtes (§ 17 Abs. 7 TVÜ-VKA) eine Zuordnung zur Entgeltgruppe 13 des TVöD.

Die Aufgabenerledigung erfolgt teamorientiert und bildschirmunterstützt (BAP 2).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann - orientiert an den dienstlichen Erfordernissen - vereinbart werden.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht als Ansprechpartner Frau Dr. Keidies unter der Telefonnummer 0231 / 50 - 2 92 34 gerne zur Verfügung.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Die Wirtschaftsförderung Dortmund hat am Programm „Familienbewusste Unternehmen in Dortmund“ (FamUnDo) teilgenommen und wurde als familienbewusstes Unternehmen ausgezeichnet. Weitergehende Informationen finden Sie hier.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 09.09.2016 an:
Stadt Dortmund
Personal- und Organisationsamt
11/3-2, z.Hd. Frau Eitelberg
Kennziffer Ei 43/16
Brauhausstraße 1-5
44122 Dortmund.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen