Nachrichten und aktuelle Informationen
23.03.2016

FOM Hochschule Dortmund zieht an die Stadtkrone Ost

Baubeginn für neues Hochschulzentrum

An der Lissaboner Allee haben die Bauarbeiten für einen neuen modernen Gebäudekomplex begonnen. Die FOM Hochschule Dortmund wird einer der Mieter des dreigeschossigen Baus sein. Zum Baubeginn trafen sich am 16. März an der Stadtkrone Ost Andres Schürmann, Geschäftsführer des Bauherrn Schürmann-Immobilien-Gesellschaft, Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund sowie von Seiten der FOM Hochschule Dortmund, Gesamt-Geschäftsleiter Christian Kwiatkowski und Geschäftsleiterin Keare Han.

„Wenn uns die Witterung keinen Strich durch die Rechnung macht, wird das Gebäude Ende des Jahres fertig gestellt sein“, stellte Bauherr Andreas Schürmann in Aussicht. Die FOM plant, den Studienbetrieb im neuen Hochschulzentrum zum kommenden Sommersemester im März 2017 aufzunehmen.

„Wir freuen uns, unseren ausbildungs- & berufsbegleitend Studierenden in Zukunft bestmögliche Studienbedingungen in einem modernen und hellen Gebäude bieten zu können“, sagte der Dortmunder FOM-Gesamtgeschäftsleiter Christian Kwiatkowski. „über 3000 Quadratmeter Fläche stehen unseren Professoren, Dozenten und Studierenden künftig für Lehre und Forschung zur Verfügung.“

Über zwei Etagen werden sich 18 Hörsäle, dazu Seminar- und Aufenthaltsräume sowie eine Bibliothek und Büros für die Geschäftsleitung und Mitarbeiter der Hochschule verteilen.

„Das Dortmunder Hochschulzentrum hat sich in den vergangenen elf Jahren zu einem der größten und beliebtesten Standorte der FOM überhaupt entwickelt“, so Geschäftsleiterin Keare Han. „Die Studierendenzahlen steigen kontinuierlich, so dass wir in unserem bisherigen Hochschulzentrum am Rheinlanddamm längst an Kapazitätsgrenzen stoßen.“

Seit 2005 studieren Auszubildende und Berufstätige parallel zu ihrer Ausbildung oder ihrer Berufstätigkeit an der FOM in Dortmund. „Die FOM sorgt mit ihrem vielfältigen und attraktiven Studienangebot für exzellent ausgebildete Fach- und Führungskräfte und macht Dortmund als Wissensmetropole noch stärker. Dortmund ist für Unternehmen als Firmensitz nochmal attraktiver, denn Mitarbeiter, die sich fortbilden wollen, haben die FOM direkt am Arbeitsort Dortmund und benötigen nur kurze Wege“, betonte Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung. Die FOM bietet in Dortmund berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge nicht nur im betriebswirtschaftlichen Bereich, sondern seit einiger Zeit auch im Ingenieurwesen sowie im Gesundheits- und Sozialmanagement an.

Attraktiv wird für die Studierenden künftig nicht nur das Hochschulzentrum sein, sondern auch das unmittelbare Umfeld. Im Erdgeschoss werden ein Lebensmittelmarkt, ein Bäcker und eine Eisdiele öffnen. Zahlreiche Parkplätze in direkter Nähe sorgen für eine problemlose Anreise. Aber auch wer nicht mit dem eigenen Auto zu Vorlesungen und Seminaren kommt, ist mit dem ÖPNV bestens bedient. „Mit der U-Bahn und zwei Buslinien erreichen die Studierenden problemlos Innenstadt und Hauptbahnhof“, so FOM Gesamtgeschäftsleiter Christian Kwiatkowski.

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen