Nachrichten und aktuelle Informationen
10.12.2015

STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiters/in für die Projektadministration

Bei der Wirtschaftsförderung Dortmund – einem Eigenbetrieb der Stadt Dortmund – ist die Stelle

eines/r Sachbearbeiters/in für die Projektadministration

in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Die Stelle ist – projektbedingt – bis zum 31.08.2018 befristet.

Die Wirtschaftsförderung Dortmund ist Dienstleisterin und Partnerin für alle Unternehmen, die sich in Dortmund engagieren, expandieren, sich umstrukturieren oder neu ansiedeln wollen. Kernaufgabe ist unternehmerisches Engagement zu fördern und die Stadt zu einem modernen Wirtschafts- und Lebensstandort weiterzuentwickeln. Oberstes Ziel ist dabei die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

Zu den Leitthemen im Strategiekonzept der Wirtschaftsförderung Dortmund gehören auch die Felder Lokale Ökonomie, Wertschöpfung in Stadtteilen und somit auch die wirtschaftliche Entwicklung der Dortmunder Nordstadt. Aus dem Vor-Ort-Büro werden derartige Projekte der Lokalen Ökonomie in einem städtebaulich integrierten Ansatz durchgeführt.

Weitergehende Informationen über die Wirtschaftsförderung Dortmund entnehmen Sie bitte dem Internet unter www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de.

Auf der Stelle sind u. a. folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Selbständige Vorbereitung und Anfertigung von zahlenmäßigen Verwendungsnachweisen und Mittelabrufen unter Beachtung von Stichtagsregelungen und den geltenden Förderbestimmungen einschl. der Korrespondenz mit den Vertretern/innen der Zuwendungsgeberin und der Prüfinstanzen
  • Selbständige Anweisung von Rechnungen im Rahmen des Projektes
  • Unterstützung bei der Überwachung der Finanzstruktur bei den Projekten der Wirtschaftsförderung Dortmund und der freien Träger/innen
  • Unterstützung beim Aufbau und der Arbeit mit geeigneten Controlling-Instrumenten für Soll-Ist-Vergleiche in der Finanzplanung
  • Unterstützung bei der Büro- und Hausorganisation: Materialbeschaffung, Überwachung von abgeschlossenen Verträgen, Korrespondenz mit Kooperationspartnern/innen etc.
  • Assistenz- und administrative Unterstützungstätigkeiten

Die Planstelle ist nach Verg.Gr. V c FG 1 a BAT bewertet. Bis zum Inkrafttreten der Entgeltordnung zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgt vorläufig nach den Regelungen des Übergangsrechts (§ 17 Abs. 7 TVÜ-VKA) eine Zuordnung zu der Entgeltgruppe 8 des TVöD.

Die Ausschreibung richtet sich an Verwaltungsfachangestellte und an Bewerber/innen, die nach ihrer Ausbildung als Fachangestellte(r) für Bürokommunikation den Angestelltenlehrgang I der Fachrichtung Kommunal- und Landesverwaltung oder einer anderen, allgemein als gleichwertig anerkannten Fachrichtung abgeschlossen haben.

Die Wahrnehmung der Stelleninhalte erfordert ein hohes Maß an interkultureller und sozialer Kompetenz, Robustheit im Umgang mit problematischen sozialen Situationen im Umfeld sowie Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Ein sicherer Umgang mit der bei der Stadt Dortmund eingesetzten Standardsoftware wird vorausgesetzt. Die Bewerber/innen müssen die Voraussetzung zum Einsatz an Bildschirmarbeitsplätzen besitzen.

Frauen werden nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für Fragen steht Ihnen der Projektleiter BIWAQ III – Herr Nagusch unter der Rufnummer (0231) 28 67 39-16 gerne zur Verfügung.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Die Wirtschaftsförderung Dortmund hat am Programm „Familienbewusste Unternehmen in Dortmund“ (FamUnDo) teilgenommen und wurde als familienbewusstes Unternehmen ausgezeichnet. Weitergehende Informationen finden Sie hier.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.12.2015 an:
Stadt Dortmund Personal- und Organisationsamt
11/3-2, z.Hd. Frau Eitelberg Kennziffer Ei 63/15
Brauhausstraße 1-5
44122 Dortmund

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

wirtschaftsfoerderung-dortmund.de verwendet Cookies!
Mehr zum Thema Datenschutz Schließen