Mehr Beschäftigung schaffen! Neue Arbeit – Ökonomie vor Ort

In Dortmund ist die Zahl der Hochqualifizierten in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, die Arbeitslosigkeit ist aber weiterhin überdurchschnittlich hoch. Für geringqualifizierte Arbeitslose sind die Möglichkeiten am Arbeitsmarkt bislang begrenzt. Mit dem Konzept „Neue Arbeit – Ökonomie vor Ort“ wollen wir das ändern.

 

Das Konzept baut auf mehreren Säulen auf und wird mithilfe von Bundes- und Landesbehörden umgesetzt: Für an- und ungelernte Kräfte sollen neue Arbeitsplätze entstehen, gleichzeitig Minijobs langfristig in sozialversicherungspflichtige Stellen umgewandelt werden. Außerdem setzen wir auf Prävention und den Abbau von Jugendarbeitslosigkeit durch den Ausbau der allgemeinen und beruflichen Bildung.

Interessant: Die Schaffung von Einfacharbeitsplätzen eröffnet nicht nur geringfügig qualifizierten Arbeitslosen Chancen, sondern auch den Unternehmen. Mehr dazu lesen Sie in der Studie „Wichtiger als gedacht?! - Einfacharbeitsplätze: Auslaufmodell oder Beschäftigungsperspektive“, ein Projekt der Wirtschaftsförderung Dortmund in Kooperation mit der Soziale Innovation GmbH und der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund sowie mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Hamm.

 

 

Kontaktieren Sie uns: