Image
Kinosaal
none-colored

Kleines Kino.Dortmund

Die Corona-Pandemie hat auch bei den Kinos erhebliche wirtschaftliche Einschnitte ausgelöst. Gerade jetzt ist es wichtig, innovative Ideen zu entwickeln und sich mit der Zukunft des Kulturorts Kino auseinandersetzen. Mit dem Förderprogramm “Kleines Kino.Dortmund“ will die Wirtschaftsförderung Dortmund den Betreibern dabei helfen und motivieren, geeignete Projekte und Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.

Dortmund ist eine lebendige und attraktive Großstadt, die ihren Bewohner*innen und auswärtigen Gästen attraktive Kulturangebote macht. Ein wichtiger Baustein des urbanen Großstadtgefühl und Kulturerlebnis sind die kleinen Innenstadt- & Vorortkinos mit einem Programm, welches ein Mix aus Mainstream und Nischenprogramm anbietet. Programmkinos zählen neben der freien Theater- und Kulturszene sowie den Clubs, Live-Entertainment, Szenegastronomie zu einer lebendigen Ausgehkultur und alle sind Teil der Identität Dortmunds als Ausgehstadt. Sie stehen für Vielfalt und Diversität und sind wichtige kulturelle und ökonomische Akteure.

 

Kleines Kino.Dortmund – Wer und was wird gefördert:

Das Programm richtet sich an Dortmunder Kinos mit bis zu zwei Sälen  (inhabergeführt oder Vereinsbasiert).

Förderfähige Maßnahmen und Projekte sind:

  • Investitionssachkosten (bspw. Technik, Beleuchtung, Ausstattung der Säle oder Verkaufsräume)
  • Digitalisierungskosten (bspw. Neuer Internetauftritt, online-Shop, Kassensysteme)
  • Neue und /oder ergänzende Programmkonzepte (bspw. Schulkino, Filmpremieren, Filmfestivals)

 

Antragstellung

Antragsberechtigt sind die Betreiber des Kinos. Das Kino muss im Dortmunder Stadtgebiet betrieben werden. Die Förderhöhe beträgt einmalig pro Kino max. 20.000€.  Die Zuwendungen, die im Rahmen der Kleines Kino.Dortmund gewährt werden, unterliegen den Regelungen einer De-minimis Beihilfe. Die Abwicklung der Förderung, insbesondere die Prüfung, Bewilligung und Auszahlung erfolgt über die Wirtschaftsförderung Dortmund. Diese erteilt einen Zuwendungsbescheid, der die Grundlage für die weitere Zusammenarbeit darstellt. Im Anschluss an die Durchführung der Veranstaltung oder des Projektes ist ein Verwendungsnachweis vorzulegen. Zu viel ausgezahlte Mittel sind zurück zu zahlen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung. Auf allen verwendeten Medien ist das Logo der Wirtschaftsförderung Dortmund aufzuführen.

Die Einreichung der Förderanträge ist ab sofort bis zum 31.12.2022 möglich unter: michaela.franzes@stadtdo.de

Bitte füllen Sie dazu das beigefügte Antragsformular aus:

Neue Stärke

Das Förderprogramm „Kleines Kino.Dortmund“ ist ein weiterer Baustein aus dem auf fünf Jahre angelegten WirtschaftsprogrammNeue Stärke“. Die Wirtschaftsförderung Dortmund wird gemeinsam mit ihren Partnern nach und nach ein Bündel an Maßnahmen wie Unterstützungsprogramme und Innovationsprojekte auf den Weg bringen. Ziel ist es, stärker aus der Krise hervorzugehen, als man hineingegangen ist.

Ihre Ansprechpartnerin:

Image
Michaela Franzes

Michaela Franzes

Stadtattraktivität
T: 0231 50 2 92 11