Dortmund überrascht. Dich.

Nachrichten und aktuelle Informationen

Zurück zur vorherigen Seite

23.10.2017

Größter Sprung des Arbeitsmarktes in Dortmund

Heute legte die Dortmunder Agentur für Arbeit die Beschäftigungszahlen für den Standort Dortmund vor. Zum Stichtag 31. März 2017 verzeichnet Dortmund den historischen Rekordwert von 230.765 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Im Vorjahresvergleich bedeutet das einen Zuwachs von 8.136 Personen. Auch das ist eine neue Rekordmarke für einen Jahreswert.

Pascal Ledune, stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, sieht die lang angelegte Strategie der Stadt bestätigt: „Unsere Wachstumsinitiative Heimvorteil zeigt weiterhin Wirkung und wir werden sie konsequent fortsetzen. Dortmund positioniert sich immer stärker als das Oberzentrum zwischen Ruhrgebiet und Westfalen, insbesondere bei Gesundheit, Digitalisierung, Technologie und Dienstleistungen. Mit dieser Rolle gewinnen wir auch neue zukunftsträchtige Funktionen hinzu, so zum Beispiel bei der neuen Pflegeschulzentrum in der Nordstadt oder bei der Sparkassenakademie. Wir gehen daher von weiterem Wachstum aus. So sind auch die jetzt noch ausstehenden Beschäftigungseffekte durch neue Investitionen, wie zum Beispiel Amazon noch gar nicht dabei.“

Der Vorjahresvergleich ergibt ein Plus von 3,7 Prozent. Damit liegt Dortmund über dem Landesniveau und auch dem des Bundes. Die Beschäftigung in NRW stieg im Vergleich um 2,2 Prozent und im Bund um 2,4 Prozent.

Ihre Ansprechpartner:

Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben