Dortmund überrascht. Dich.

Nachrichten und aktuelle Informationen

Zurück zur vorherigen Seite

10.06.2017

Dortmund wird neuer Studienort der IUBH

Die renommierte praxisorientierte Hochschule IUBH eröffnete ihren neuen Standort für duales Studium in Dortmund am Freitag gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Sierau und zahlreichen Unternehmenspartner aus der Region. Ab sofort ist sie in der B1st Factory an der B1 verortet und wird ab dem Wintersemester 2017/2018 die dualen Bachelorprogramme Soziale Arbeit, Tourismuswirtschaft und Marketingmanagement anbieten.

Die Internationale Hochschule Bad Honnef · Bonn (IUBH), die 1998 gegründet wurde, versammelt unter ihrem Dach drei voneinander unabhängige Hochschulbereiche mit insgesamt 12.000 Studierenden: das Campusstudium mit internationaler Managementausrichtung an der IUBH School of Business and Management, das IUBH Duale Studium und das IUBH Fernstudium. Das Campusstudium beinhaltet englischsprachige Bachelor- und Masterstudiengänge mit klarem Branchenfokus, beispielsweise auf Tourismus, Hotellerie oder Aviation.

Robert Werner, Leiter des Campus Dortmund, stellte das Konzept der Hochschule am Standort Dortmund vor: „Wir stehen für ein praxisnahes und gleichzeitig fundiertes, wissenschaftliches Studium. Diese Qualität bieten wir Studieninteressierten und auch Unternehmen aus der Region - und nicht zuletzt der Stadt Dortmund und der Region selbst.“

Die IUBH, deren Standort Dortmund sich gerade im Akkreditierungsverfahren befindet, ist die einzige Hochschule in der Region, an der die dual Studierenden wöchentlich zwischen Theorie und Praxis wechseln. Studieninteressierte unterstützt sie bei der Suche nach einem geeigneten Praxisunternehmen.

Bei der Eröffnungsveranstaltung hob Prof. Dr. Patrick Geus, Prorektor der IUBH Campus Programmes, die besondere Willkommenskultur Dortmunds hervor: „Durch die Entscheidung für den Dortmunder Standort können Studieninteressierte und Unternehmen nun von einer der besten privaten Hochschulen profitieren. Im aktuellen CHE-Hochschulranking wurde die IUBH wiederholt mit den besten Bewertungen im Bereich Berufsorientierung und Praxisbezug ausgezeichnet. So können beispielsweise im Fachbereich Soziale Arbeit, Absolventen neben dem Titel Bachelor of Arts auch die staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge und Sozialarbeiter erhalten, die wesentliche Einstellungsvoraussetzung in den meisten sozialen Einrichtungen sind.“

Auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßte die neue Ansiedlung der IUBH: „Als Erweiterung des Wissenschafts- und Erlebnisstandortes Dortmund stellt die IUBH eine Stärkung für die Stadt dar. So wird dazu beigetragen den Bedarf an gut ausgebildetem Personal zu begegnen.“

Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, sieht diesbezüglich insbesondere im Bereich Tourismuswirtschaft großes Potential: „Wir freuen uns, dass wir mit der IUBH für unsere B1 Factory einen exzellenten Mieter gewinnen konnten. Die Zahlen der letzten Jahre zeigen im Tourismus deutlich nach oben. Diesen Heimvorteil wollen wir auch gemeinsam in den nächsten Jahren nutzen und ausbauen.“

Die Bewerbung ist ab sofort möglich unter:
www.iubh-dualesstudium.de/dortmund

Ihre Ansprechpartnerin:

Litschke
Pressesprecher/-in

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben