Dortmund überrascht. Dich.

Schnell und einfach informiert -
nutzen Sie unseren Service.

Wenn Sie etwas von der Wirtschaftsförderung Dortmund brauchen oder wissen wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Anstehende Veranstaltungen finden Sie im Terminkalender. Alle Broschüren, Flyer und sonstige Publikationen stehen im Download-Bereich zur Verfügung.

Service

Lesen Sie hier
Aktuelle Meldungen des Wirtschaftsstandortes Dortmund

17.05.2017

start2grow-Gründungsstammtisch am 19.07.2017 mit Prof. Tim Bruysten zum Thema Gamification & Innovation
Alle drei Monate finden sich alle, die an einem Erfahrungsaustausch in zwangloser Atmosphäre interessiert sind, zum start2grow-Gründungsstammtisch ein. Wegen optimaler Synergieeffekte ist Ort des Treffens der 3rd Wednesday im e-port-dortmund. Am 19.07.2017 findet das jährliche Sommerfest statt. Thema des Abends: "Gamification & Innovation – Wie man die Zukunft spielerisch meistern kann". Referent ist Prof. Tim Bruysten, Professor und Prodekan für Gamedesign an der MD.H University of Applied Science und geschäftsführender Gesellschafter der richtwert GmbH sowie Gesellschafter, Partner und Investor weiterer Unternehmen.

05.05.2017

Neue Offensive für Solarstrom mit Dortmunder Know-How
Um den Ausbau der Solarenergie in Deutschland voranzubringen, bündeln E.ON, Google und der Dortmunder Softwarehersteller Tetraeder ihre Kräfte. Auf Plattform Sunroof werden Technologien wie Google Earth & Maps, 3D-Modelle sowie Machine Learning, also selbstlernende Software, kombiniert. Sunroof kann für jedes erfasste Dach berechnen, wieviel Sonnenlicht im Laufe des Jahres darauf fällt. Hausbesitzer können mit Hilfe dieser Technologie einfach und präzise das Solarpotenzial ihres Eigenheims ermitteln.

05.05.2017

Kreative Interdisziplinarität zweier Branchen
Bei der Veranstaltung des Branchenverbands bitkom mit der Wirtschaftsförderung Dortmund „Design meets IT“ kamen heute über 200 Experten aus dem Bereichen IT, Produktentwicklung und Design aus der Region und ganz Deutschland im Dortmunder U zusammen. Alle bewegte die Frage, wie gutes Design für den Kunden heute gelingen kann. Da die Vorgehensweisen aus der Produktentwicklung nicht passungsgleich auf die IT-Branche übertragen werden können, diente das Event zum Austausch der beiden Branchen. Es galt herauszufinden welche Handlungsvorschläge des Designs für die IT-Branche in Zukunft nutzbar sind.